March 29, 2020

Die Corona-Krise schlägt Wellen in allen Teile der Welt - so natürlich auch in Indien und bei unserer Partnerorganisation STOP. Daher wollen wir ein kurzes Update mit euch teilen, wie es STOP in Indien zu Corona-Zeiten geht.

In Indien leben 1.3 Milliarden Menschen; seit dem 25. März 2020 ist eine Ausgangssperre verhängt. Viele Menschen in Indien haben große Angst vor einer unkontrollierten Ausbreitung des Corona-Virus, denn eine hohe Bevölkerungsdichte und ein schlechtes Gesundheitssystem kennzeichnen das Land. Die Zahl der Corona-Infizierten ist in Indien noch verhältnismäßig gering - Experten*innen gehen aber davon aus, dass die Dunkelziffer weitaus höher liegt und aufgrund fehlender Test-Möglichk...

August 7, 2019

Radha verbrachte ihre Kindheit im Armenviertel Bawana, in der Nähe von Delhi. Sie war 11 Jahre alt, als ihr Vater die Familie verließ und sie mit ihrer jüngeren Schwester und ihrer schwerkranken Mutter zurückblieb. Radha’s Mutter war an Tuberkulose erkrankt und nicht in der Lage für ihre Kinder zu sorgen und diese zu schützen.

Beide Kinder wurden stark vernachlässigt. STOP war zu diesem Zeitpunkt bereits seit Jahren durch Präventionsarbeit in Bawana aktiv und wurde über die verletzliche Lage der Mädchen informiert. Unsere Partnerorganisation nahm daraufhin beide Mädchen in ihre Obhut auf und die Kinder bekamen im Schutzhaus von STOP ein neues Zuhause.

Die Mädchen waren bis zu ihrem Umzug ins Schutzha...

May 18, 2019

Shweta ist 17 Jahre alt und lebt seit über zwei Jahren im Schutzhaus von STOP INDIA, dem sogenannten Family Home. Sie hatte in ihrer Kindheit nie die Möglichkeit zur Schule zu gehen.

Über die verschiedenen Schulungs- und Trainingsprogramme im Family Home hat Shweta nun erstmals Zugang zu Bildung und hat unter anderem Unterricht in Tanz, Zeichnen, Gesang und Kochen bekommen. Ihr Wunsch ist es eines Tages Mode-Designerin zu werden. Shweta liebt strahlende Farben und sagt, dass Farben ihren Alltag erhellen und ihre ein friedliches Gefühl geben.

Aktuell nimmt Shweta an einem offiziellen Bildungsprogramm des Lal Bahadur Shastri Institute in Delhi teil, wo sie ihrer Leidenschaft für Design nachgehen kann.

I...

June 28, 2018

STOP India stellt seine Kämpferinnen vor. Die Kämpferinnen sind die jungen Bewohnerinnen des Schutzhauses von STOP India in Neu Delhi. Diesen starken Frauen ein sicheres Zuhause und eine gute Ausbildung zu ermöglichen ist der Antrieb unserer Arbeit. Lernt in unserer neuen #stopstory Radha kennen.

Radha ist ein wahres Multitalent. Sie ist in klassischem Tanz ausgebildet und macht aktuell ihren Bachelor in Sanskrit an der Universität Delhi. Sie träumt davon eines Tages ihre eigene Tanzschule zu haben und gibt bereits im Schutzhaus von STOP Tanzunterricht. Ihr Talent hat sie auch schon in Europa geteilt: Während der Teilnahme an der KinderKulturKarawane gab sie in einer Vielzahl von Bollywood-Tanz Work...

March 29, 2018

Regelmäßig besuchen Mitglieder des STOP Freundeskreis e.V. unsere Partnerorganisation in Indien. Der persönliche Kontakt und enge Austausch ist das Fundament unserer Arbeit. Im März waren die STOP Unterstützenden Elke und Peter Rex in Indien bei STOP zu Besuch. Die beiden sind seit vielen Jahren für den STOP Freundeskreis e.V. aktiv; so ermöglicht beispielsweiße Peter Rex durch seine schönen Fotografien seit Jahren unseren Indien Kalender.

Im März waren die beiden nun - mit einer von ihnen geführten Reisegruppe - zu Besuch bei STOP in Indien. Sie nutzen den Besuch um sich mit eigenen Augen von den Ausbildungsmöglichkeiten für die Bewohnerinnen des STOP Schutzhauses zu überzeugen. Im Rahmen der sozia...

July 24, 2017

Am 13.07.2017 wurde bei STOP in Indien das 16-jährige Bestehen des "Aashray" Family Homes gefeiert. Das Family Home ist für viele der befreiten Zwangsprostituierten Zuhause und wertvoller Zufluchtsort geworden. Derzeit leben um die 50 jungen Frauen in diesem Schutzhaus. Neben Schulbildung und Ausbildungsmöglichkeiten erhalten sie hier auch psychologische Betreuung, medizinische Versorgung und Freizeitangebote.

Die gesamte STOP Family und Unterstützer kamen zusammen um diesen Tag gebührend zu feiern. Zu den besonderen Gästen gehörten der Botschafter der Republik Bangladesch.

Anders als in den Vorjahren waren in diesem Jahr die Mitarbeitenden des STOP Activity Centers für das leibliche Wohl verantwortl...

Please reload

Archiv
Please reload