Nominierung für ZeitZeicheN-Preis 2017

October 5, 2017

Heute haben wir eine wunderbare Nachricht erhalten: STOPs sozialunternehmerische Initiative "AZADI" ist für den ZeitZeicheN-Preis des Netzwerk21Kongress nominiert und zählt zu den Finalisten in der Kategorie "Internationale Partnerschaften".

Am 29.11.2017 wird in Göttingen die festliche Preisverleihung stattfinden. Wir freuen uns sehr über diese Chance und möchten uns bei allen Unterstützern für ihre Stimme im Online Voting bedanken!

 

Unsere indische Partnerorganisation STOP INDIA hat im Jahr 2015 das Sozialunternehmen Thousand Dreams gegründet, um finanziell unabhängiger von Spenden zu werden und berufliche Perspektiven für die ehemaligen  Zwangsprostituierten zu ermöglichen. Der STOP Freundeskreis unterstützte dabei finanziell und ideell. "AZADI" heißt das faire Modelabel, das im Rahmen dieser sozialunternehmerischen Aktivitäten gegründet wurde.

 

Ein Teil der Bewohnerinnen des Schutzhauses von STOP in Delhi schneidern für AZADI faire Mode für den deutschen Markt. Entworfen werden die Kollektionen von der Modeschule Nürnberg, der Vertrieb läuft über das Fürther Sozialunternehmen FARCAP. Das Ergebnis ist außergewöhnliche indische Mode mit westlichem Flair - und eine würdevolle, selbstbestimmte Perspektive für die jungen Schneiderinnen.

 

"AZADI" wird von einer Reihe außergewöhnlicher Partnerschaften getragen. Umso mehr freuen wir uns, dass diese Partnerschaften nun durch den Netzwerk21Kongress ausgezeichnet werden. Der Kongress ist ein bundesweiter Fortbildungs- und Netzwerkkongress für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen, gefördert unter anderem durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

 

 

 

Weitere Informationen:

* Jetzt AZADI besser kennenlernen

* Alle Infos zum Netzwerk21Kongress

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Eine junge Frau ändert ihren Namen

August 7, 2019

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

January 23, 2019

Please reload

Archiv