November 24, 2017

Seit vielen Jahren leistet STOP India Sozialarbeit in zwei Armenvierteln in Delhi und bietet eine Vielzahl an Leistungen an: Unterricht für Vorschulkinder, Bildungsarbeit über Menschenhandel, medizinische Versorgung sowie die Unterstützung von Frauen-Selbsthilfegruppen u.a. durch die Vergabe von Mikrokrediten.

Neu in STOP’s Konzept ist nun ein Trainingsprogramm, das durch die Gründung des Sozialunternehmens “Thousand Dreams” in Delhi erst möglich wurde. Das Unternehmen hat zwei Standbeine: zum einen ein Cateringservice, zum anderen eine Schneiderei, in der u. A. die Kleidung für das faire Modelabel “azadi” hergestellt wird. In beiden Bereichen werden derzeit Frauen aus den Armenvierteln von STOP Mit...

October 23, 2017

In der Rubrik „Fotos & Co.“ finden alle Besucher und Besucherinnen der Website jetzt neu ausführliches Bild- und Informationsmaterial über die Arbeit von STOP in Indien: www.stop-freundeskreis.org/medien

Neben einer Bildergalerie mit Fotos zu den Aktivitäten unserer indischen Partnerorganisation STOP finden sich auch Videos über Befreiungsaktionen.

Der Bericht einer ehemaligen Zwangsprostituierten über ihren Weg vom „Opfer zur Aktivistin“, sowie Erfahrungsberichte von Freiwilligen über ihre Zeit bei STOP runden die Informationsseite ab.

Wir hoffen, das Material hilft einen Eindruck von der komplexen und vielschichtigen Arbeit von STOP in Indien zu bekommen. Vielen Dank für Ihr Interesse!

October 5, 2017

Heute haben wir eine wunderbare Nachricht erhalten: STOPs sozialunternehmerische Initiative "AZADI" ist für den ZeitZeicheN-Preis des Netzwerk21Kongress nominiert und zählt zu den Finalisten in der Kategorie "Internationale Partnerschaften".

Am 29.11.2017 wird in Göttingen die festliche Preisverleihung stattfinden. Wir freuen uns sehr über diese Chance und möchten uns bei allen Unterstützern für ihre Stimme im Online Voting bedanken!

Unsere indische Partnerorganisation STOP INDIA hat im Jahr 2015 das Sozialunternehmen Thousand Dreams gegründet, um finanziell unabhängiger von Spenden zu werden und berufliche Perspektiven für die ehemaligen  Zwangsprostituierten zu ermöglichen. Der STOP Freundeskreis u...

August 14, 2017

Unser indischer Partner STOP INDIA hat eine neue Website. Unter www.stopglobalmovement.com findet ihr ab jetzt alle Informationen rund um die Aktivitäten von STOP in Indien. Der Besuch der Website lohnt sich sehr und gibt Einblicke in die vielschichtige und komplexe Arbeit von STOP. Die Mission von STOP ist die Eliminierung von Menschenhandel und jeglicher Form von Gewalt gegen Frauen und Kinder. Beim Erkunden der Website von STOP INDIA wird schnell deutlich, welchen wichtigen Beitrag unsere Partner in Indien in diesem Kampf leisten.

Neben ausführlichen Beschreibungen der Einsatzbereiche von STOP INDIA finden sich auch Fotos des gesamten Teams und Informationen über die sozialunternehmerischen Aktiv...

July 24, 2017

Am 13.07.2017 wurde bei STOP in Indien das 16-jährige Bestehen des "Aashray" Family Homes gefeiert. Das Family Home ist für viele der befreiten Zwangsprostituierten Zuhause und wertvoller Zufluchtsort geworden. Derzeit leben um die 50 jungen Frauen in diesem Schutzhaus. Neben Schulbildung und Ausbildungsmöglichkeiten erhalten sie hier auch psychologische Betreuung, medizinische Versorgung und Freizeitangebote.

Die gesamte STOP Family und Unterstützer kamen zusammen um diesen Tag gebührend zu feiern. Zu den besonderen Gästen gehörten der Botschafter der Republik Bangladesch.

Anders als in den Vorjahren waren in diesem Jahr die Mitarbeitenden des STOP Activity Centers für das leibliche Wohl verantwortl...

July 12, 2017

STOP India stellt seine Kämpferinnen vor. Die Kämpferinnen sind die jungen Bewohnerinnen des Schutzhauses von STOP India in Neu Delhi. Diesen starken Frauen ein sicheres Zuhause und eine gute Ausbildung zu ermöglichen ist der Antrieb unserer Arbeit. Lernt in unserer ersten #stopstory Malti kennen.

Wir stellen vor: Malti!

Seht ihr die Puris (indisches Brot) auf dem Tisch? Keine große Überraschung: Gutes Essen und Malti sind quasi unzertrennlich. Sie ist eine unglaublich gute Köchin (sie hat Magie in den Fingern und das meinen wir ernst) und eine wahre Frohnatur.

Bei ihr wird jeder mit einem strahlenden Lächeln begrüßt.

AASHRAY - „Family Home“ wird das Haus genannt, in dem STOP India bis zu 50 Kindern...

June 24, 2017

Die faire Modemarke "Azadi" - das Kooperationsprojekt zwischen STOP und dem Sozialunternehmen FARCAP gGmbH - hat (wieder) einen Preis gewonnen! Das Projekt wurde im Rahmen des Ideenfutter-Wettbewerbs von der Eversfrank Gruppe ausgezeichnet.

Aus 84 eingesandten Bewerbungen, die an die "Eversfrank-Gruppe" eingingen (ein Consortium von zehn Druckereien in Deutschland), wurden neun ausgewählt - und in diesem Jahr war "Azadi" in der Kategorie "Soziales" dabei!

Sarah Fasbender machte sich auf den Weg nach Meldorf zur Preisverleihung. Neben einer Förderung von Azadi in Höhe von 1500€ wird die Druckerei die Kosten für den nächsten "azadi"-Katalog übernehmen. Wir freuen uns über diese Zuwendung und sagen Viel...

May 6, 2017

Das Jahr 2017 wird für uns geprägt sein mit dem Besuch unserer indischen Projektpartnerinnen. Im Rahmen der KinderKulturKarawane erwarten wir sieben Jugendliche aus dem STOP Family Home zwischen 25.8. und 6.11.17  für eine Tour durch Deutschland.

Die Kinderkulturkarawane ist ein  Projekt das das gegenseitigen Kennenlernen von Jugendlichen aus dem globalen Süden und Norden fördern soll. Wir freuen uns sehr über die außergewöhnliche Möglichkeit des Kennenlernens. Die Jugendlichen aus Indien werden in Deutschland in Schulen und Vereinen auftreten und die Vielfalt Indiens in Tänzen darstellen. Ziel ist ein Kennenlernen von indischen und deutschen Jugendlichen auf Augenhöhe.

Weitere Informationen gibt es...

May 1, 2017

Alles neu macht der Mai. Wir freuen uns sehr, unsere neue Website präsentieren zu können. In der nächsten Zeit wird sich noch einiges tun, aber wir hoffen ihr findet euch gut zurecht. Bitte schreibt uns jederzeit mit Anmerkungen und Vorschlägen. Viel Spaß beim Erkunden. Und: Danke für euren Besuch.

Please reload

Archiv
Please reload